Print version example template
Allianz gegen Rechts
Druckversion der Seite: 9. Handlungsfeld: Chancengleichheit

"Best Practice"

Hier kommen Beispiele über die Chancengleichheit.

Chancengleichheit

Wie können Kommunen und Zivilgesellschaft Rassismus, Diskriminierung und Chancengleichheit für alle fördern?

Die Förderung der Chancengleichheit trägt dazu bei, in der Öffentlichkeit das Bewusstsein für die Gleichwertig­keit und Gleichberechtigung aller Menschen zu stärken. Sie ist damit eine wichtige Maßnahme, um jeder Form von Rassismus, Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit entgegenzuwirken.

Vorschläge

Förderung der Beschäftigung von Personen mit Mig­rationshintergrund und aus diskriminierten Gruppen in der Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung

Aufnahme von Anti-Diskriminierungs-Bestimmungen in kommunale Verträge und bei der Vergabe von Ge­werbeerlaubnissen

Entwicklung von Leitlinien oder Verhaltenskodizes für kommunale und private Unternehmen, um Rassis­mus und Diskriminierungen im Arbeits- und Produk­tionsprozess sowie bei Vermietung und Verkauf von Wohnraum zu bekämpfen

Entwicklung von Maßnahmen, um Chancengleichheit beim Zugang zu Bildung und Erziehung sicherzustellen

Förderung der interkulturellen und der Menschen­rechtsbildung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbei­ter der Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung