Gedenkveranstaltung für die Opfer der „Nürnberger Rassengesetze“

14.09.2020 11:00 - Ende offen

Am 15. September 2020 jährt sich die Verkündung der „Nürnberger Rassengesetze“ zum 85. Mal. Die Rassengesetze wurden am 15. September 1935 während des 7. Reichsparteitags der NSDAP vom Reichstag erlassen.

Der Verband Deutsche Sinti und Roma – Landesverband Bayern lädt zum Gedenken am Mahnmal für die von den Nationalsozialisten ermordeten Sinti und Roma ein. Oberbürgermeister Marcus König und der Vorsitzende des bayerischen Landesverbands Deutsche Sinti und Roma, Erich Schneeberger, werden Worte des Gedenkens sprechen und Kränze niederlegen.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich, entweder per Telefax (0911-9928798) oder per E-Mail (sinti.bayern(at)nefkom.net). Die derzeit für Veranstaltungen geltenden Abstandsgebote sind einzuhalten. 

Ort:
Ecke Frauentorgraben/Färbertor