10. Wunsiedler Forum "Auseinandersetzung mit Rechtspopulismus"

26.10.2017 10:00 - 16:30

 

Wenn wir uns in diesem Jahr zum Wunsiedler Forum treffen, dann liegen die Bundestagswahlen bereits hinter uns! Dann wissen wir, ob in den neuen Deutschen Bundestag erstmals eine rechtspopulistische Partei eingezogen ist! Das Thema wird uns aber nicht loslassen: Im nächsten Jahr finden in Bayern nicht nur Landtagswahlen statt – auch Betriebsratswahlen, Pfarrgemeinderats- und Kirchenverwaltungswahlen in der katholischen Kirche, Kirchenvorstandwahlen in der evangelischen Kirche und Wahlen zu den kommunalen Migrations- und Integrationsbeiräten stehen 2018 bevor!

Das ist für uns Grund genug, uns in unserer spezifischen Form mit Rechtspopulismus auseinanderzusetzen. Wir tun das, indem wir uns nicht nur gegen etwas positionieren, sondern indem wir das stärken, was uns stark macht. Deshalb trägt dieses Wunsiedler Forum die Überschrift: „Weltoffenheit – Wahrhaftigkeit – Empathie!“

Falls es Sie/Dich interessiert, welche Gedanken sich das Bayerische Landtagspräsidium in diesem Zusammenhang macht: Präsidentin Barbara Stamm wird ein ausführliches Grußwort sprechen. Zwei angesehene Journalist*innen wichtiger bundesweiter Tageszeitungen werden sowohl über ihre Recherchen als auch über ihre Strategien zum Umgang mit Rechtspopulismus berichten: Justus Bender von der FAZ und Sabine am Orde von der taz. Erstmals in Bayern wird sich die Initiative „Kleiner fünf“ öffentlich präsentieren: sie setzt sich dafür ein, dass rechtspopulistische Parteien nicht über die magischen fünf Prozent kommen und sind eine völlig neuartige zivilgesellschaftliche Organisation.  Der Bamberger Kommunikationswissenschaftlicher Andre Haller wird zeigen, wie man rechtspopulistische Mediennetzwerke sichtbar machen kann. Zwei Vertreter*innen des Dachverbands der bayerischen Migrationsbeiräte – AGABY -  diskutieren mit uns über die Frage, welche Herausforderung Rechtspopulismus für die migrantischen Communities darstellt. Und schließlich wollen wir in einer Schlussrunde über die besten oder soll man sagen angemessenen Strategien diskutieren, wie Rechtspopulismus zu begegnen ist – hier gibt es einführende Statements von Stephan Doll vom DGB Mittelfranken, Paulina Fröhlich von Kleiner Fünf und Sabine am Orde von der taz.

Hier geht´s zum Programm -->

Hier geht´s zur Anmeldung -->

Ort:
Fichtelgebirgshalle, Jean-Paul-Straße 5, 95632 Wunsiedel