„Unterwegs auf vielen Straßen“ & „Ein Traum von Paris“ Lesung und Gespräch mit Georg Stefan Troller

08.05.2018 19:00 - 21:00

Der heute 96-jährige Georg Stefan Troller emigrierte als Siebzehnjähriger alleine in die USA und ließ sich nach dem Krieg in Paris nieder.

Er wurde bekannt als Fragesteller, der Personenbeschreibungen zur Kunstform erhob. Der Schriftsteller, Fernsehjournalist, Drehbuchautor, Regisseur und Dokumentarfilmer wurde unter anderem mehrfach mit dem Adolf-Grimme-Preise ausgezeichnet und mit dem Schillerpreis der Stadt Mannheim.

In Nürnberg wird er aus seinen Büchern „Unterwegs auf vielen Straßen“ & „Ein Traum von Paris“ lesen und dann „Plaudern mit die Leut“.

Begrüßung: Dieter Barth, Schatzmeister/Schriftführer des Presseclub Nürnberg e. V. und stellvertretender Vorsitzender Allianz gegen Rechtsextremismus.

Moderation: Dr. Stefan Ark Nitsche, Regionalbischof und stellvertretender Vorsitzender Allianz gegen Rechtsextremismus.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Wahlkampagne:

www.wer-demokratie-WÄHLT-keine-Rassisten.de

Eintritt frei

 

 

 

Ort:
Marmorsaal des Presse-Club Nürnbergs, Gewerbemuseumsplatz 2, 90403 Nürnberg
Organisator:
Presseclub Nürnberg e. V. und die Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg