Sie kam aus Mariupol - Autorenlesung mit der Schriftstellerin Natascha Wodin

18.04.2018 18:30 - 21:00

"Sie kam aus Mariupol" ist das außergewöhnliche Buch einer Spurensuche. Natascha Wodin geht dem Leben ihrer ukrainischen Mutter nach, die aus der Hafenstadt Mariupol stammte und mit ihrem Mann 1943 als "Ostarbeiterin" nach Deutschland verschleppt wurde. Sie erzählt beklemmend, ja bestürzend intensiv vom Anhängsel des Holocaust, einer Fußnote der Geschichte: der Zwangsarbeit im Dritten Reich." 

Mehr dazu: https://museen.nuernberg.de/dokuzentrum/kalender-details/lesung-natascha-wodin-1436/ 

Ort:
Dokumentationszentrum, Bayernstr. 110, Nürnberg
Organisator:
Nürnberger evangelisches Forum für den Frieden, Bunter Tisch Gartenstadt